Kontakt
Lernende am PC

Inhalte

Für das Basismodul B2 sind 300 UE je 45 Minuten vorgesehen.

Die Lehrgangsinhalte orientieren sich an Kenntnissen und Kompetenzen des Sprachniveaus B2 und werden unterteilt in:

  • Berufsbezogenes Deutsch auf Niveaustufe B2
  • Leseverstehen, Hörverstehen, Hör- und Schreibaufgaben
  • Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz
  • Arbeitssuche, Berufsorientierung, Aus- und Fortbildung
  • Externe Abschlussprüfung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER)

Berufsbezogenes Deutsch

  • Berufskunde
  • Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz

Teilnahmevoraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (letzteres gilt vor allem für die vier Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak und Eritrea).

Ausgeschlossen sind

  • Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern
  • Bürgerinnen und Bürger der EU,
  • Deutsche mit Migrationshintergrund.

Teilnehmer müssen

  • als Arbeitsuchende gemeldet sein und/oder
  • Bezieher von Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder
  • Bezieher von Leistungen nach SGB III (Arbeitslosengeld) oder
  • Ausbildungsplatzsuchende oder
  • sich bereits in der Ausbildung befinden oder
  • Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss

Darüber hinaus muss ein Integrationskurs bereits vorher absolviert worden sein und/oder es müssen Sprachkenntnisse in Deutsch auf Niveau B1, B2 oder C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) vorliegen.

Fördermöglichkeiten

Berechtigungsschein