Kontakt
Viele Azubis in ihrer Berufsbekleidung

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

Die DAA in Reutlingen führt seit vielen Jahren die kooperative BaE im Auftrag der Agentur für Arbeit aus. In der „BaE kooperativ“ findet die praktische Ausbildung in Kooperationsbetrieben statt.

Die Auszubildenden erhalten in der Regel einmal wöchentlich Stützunterricht bei der DAA, um die Unterrichtsinhalte der beruflichen Schule zu festigen.

Die Auszubildenden nehmen an den notwendigen überbetrieblichen Ausbildungsabschnitten teil und legen ihre Zwischen- und Abschlussprüfungen bei den Kammern und Innungen ab.

Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten sie ihren anerkannten Berufsabschluss, ihren Facharbeiter- oder Gesellenbrief.

Die Finanzierung der außerbetrieblicher Ausbildungsgänge erfolgt über die Agentur für Arbeit als öffentlichem Auftraggeber.

Teilnahmevoraussetzung

Genehmigung der Berufsberatung der Agentur für Arbeit.

Wir sind immer auf der Suche nach Betrieben, die sich vorstellen können zu ihrem bisherigen Kontingent an Auszubildenden auch aufgrund sozialer Aspekte eine Kooperation einzugehen.